Aktuelle Seite: Home
Herzlich Willkommen
in der Pfarrei St. Johannes der Täufer Walchwil

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Einblick über das Gemeindeleben in und um unsere Kirche St. Johannes der Täufer Walchwil.


Leitartikel des Gemeindeleiters Diakon Ralf Binder 


Aktuelles Pfarreiblatt St. Johannes der Täufer Walchwil


Gedenkanlass zum Attentat im Zuger Kantonsrat

In Erinnerung an das Attentat von 2001 im Zuger Regierungsgebäude findet am

Freitag, 27. September 2019, um 19.00 Uhr

ein ökumenischer Gedenkanlass in der Kirche St. Oswald in Zug
statt. Der Regierungsrat lädt die Bevölkerung zu dieser besinnlichen Andacht
ein.

Mehr darüber erfahren Sie
hier ......



Familiengottesdienst

Sonntag, 22. September, um 10.00 Uhr, in der Pfarrkirche

 

Die Kirche und die Bienen haben seit jeher eine besondere Beziehung. In der Bibel und im kirchlichen Jahreskreis wird immer wieder auf die Bienen Bezug genommen. Eines ihrer «Werke», das Wachs, ist im Gottesdienst in Form von brennenden Kerzen stets präsent.

Auch in unserem Alltag sind die Bienen immer mehr ein Thema. Deshalb möchten wir in unserem Erntedank-Familiengottesdienst einmal eindrücklich auf die Arbeit und die Nützlichkeit unserer Bienen hinweisen und den Kindern ein paar Werkzeuge des Imkers näher zeigen.

Den Gottesdienst gestalten die «Walchwiler Sännechind» mit. Sie werden begleitet von Regula Berger und Mathis Hürlimann.

Herzlich willkommen zu unserem Gottesdienst «Staunen und danken!»


Auto-Einstellplatz zu vermieten

In der Tiefgarage Gemeindehaus

/ Pfarreizentrum Walchwil

Per:         1. November 2019
Preis:      CHF 120.--/Mt.
Kontakt:  Kath. Kirchgemeinde
               6318 Walchwil

               Tel: 041 758 27 64 oder an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ökumenische Jodlermesse am Eidgenössischen Schwingfest
Im Rahmen des Eidgenössischen Schwingfestes (ESAF) findet am
Samstag, 24. August 2019, um 18.00 Uhr
eine ökumenische Jodlermesse statt.


Die Messe wird zelebriert von Leopold Kaiser, Zug, die Predigt hält Vroni Staehli, Baar
Mitwirkende: Jodlerdoppelquartett Zug, verstärkt durch Jodlerinnen und Jodler vom Jodlerklub Bärgblueme Steinhausen
Ort: Katholische Kirche St. Johannes, Zug, direkt neben der Festmeile


Gottesdienst auf dem Zuger Alpli

Am Sonntag, 11. August um 10.00 Uhr findet auf dem Zuger Alpli der Gottesdienst mit Diakon Ralf Binder statt. Er wird musikalisch begleitet von Gabriel Hürlimann und Thomas Bellmont.

"IN DER PRACHTVOLLEN NATUR GOTTES NÄHE SPÜREN UND KRAFT SCHÖPFEN"!

Auf ein zahlreiches Erscheinen auf dem Zuger Alpli freuen sich alle Beteiligten.

Hier das Plakat


Blauringlager 2019
Unter den strengen Fitichen von Gundolf Schwarzbart richteten die Wikinger ihr Lager in Schwarzenegg BE ein. Prompt kam schon die erste Anweisung per Flaschenpost zur Erstürmung des gefürchteten Waldes in der Umgebung. Auch die Eroberung des Königspalastes wurde erfolgreich abgeschlossen. Neben diesen strengen Aufgaben kamen auch Gemütlichkeit und Wandern nicht zu kurz.

Diakon Ralf Binder und weitere Besucher überbrachten am Mittwoch den keltischen Gruss aus Walchwil. Beim ehrfurchtsvollen Lagergottesdienst wurde der Druide Miraculix zu einem christlichen Wandermönch und feierte andächtig mit.

Die Heimfahrt auf hoher See war zwar etwas schauklig, doch kamen alle heil und ganz in Walchwil an.


Verabschiedung ins Blauringlager 
Ferienzeit - Lagerzeit!
Traditionell mit dem Ferienbeginn verabschieden die Walchwiler während des Familiengottesdienstes die Blauringmädchen ins Ferienlager. Begleitet von der Steelband Silverpan gestaltetete das Vorbereitungsteam die feierliche Messe mit und gab den Mädchen die besten Wünsche mit auf die Reise. 

Die Mädchen verbringen ihr Lager in Schwarzenegg. Das Motto "Wikinger" bietet eine grosse Auswahl für ein reichhaltiges Wochenprogramm.
Viel Vergnügen und kommt gesund wieder nach Hause!


Ausflug des Pfarreiteams
Le Röstiraben n’existe pas!
Eine wenig spektakuläre Bahnreise führte den Ausflung in Blaue nach Biel. Die anschliessende Drei-Seen-Rundfahrt bei herrlichstem Sommerwetter erfüllte höchste Ansprüche. Vorbei an den Rebbergen von Twann und Ligerz führte die Schifffahrt durch den Zihlkanal in den Neuenburgersee und später durch den Broyekanal zu eigentlichen Reiseziel Murten am gleichnamigen See.

Das alte Zähringerstädchen an der Sprachgrenze bietet seinen Besuchern eine lehrreiche Vielfalt an Informationen aus der jüngeren und älteren Geschichte unseres Landes. In der Geburtsstadt von Jeremias Gotthelf ist das Rathaus ein Gasthaus, das Hôtel de ville aber das Stadthaus. So ist das eben mit der Sprachverschiedenheit. Doch die Menschen verstehen sich in Deutsch und Französisch. Bei einem kühlen Bier fand der gefreute Ausflug mit den Darbietungen auf dem Dorfplatz Walchwil seinen Abschluss.


Firmung 2019
«Sag, wofür brennst Du?» so lautete das Motto der diesjährigen Firmung.
Weibischof Denis Theurillat spendete 10 Heranwachsenden in einer ansprechenden Feier das Sakrament der Firmung. Die Gottis und Göttis halfen mit ihrer Teilnahme und ihrer Handauflegung die Firmanden im Moment der Sakramentsspendung zu unterstützen. Die Eltern und Familien konnten so den neu beginnenden Lebensabschnitt der Firmlinge mit ihrem Gebet unterstützen.
Nun gilt es, den Glauben im Alltag so zu leben, dass er spürbar ist. Das Feuer des Glaubens soll brennen, ohne den Menschen innerlich zu verbrennen. Der Hl. Geist soll gerade in den anstehenden Lebensentscheidungen die Frischgefirmten innerlich erleuchten und in der bisweilen kalten Welt wärmen. Dazu wurde den Mädchen und Buben eine Bibel zum persönlichen Studium geschenkt.


Das Sakrament der Firmung erhielten: Bielmann Désirée, Di Gioia Isabella, Ghertsos Carlo, Gwerder Lukas, Hürlimann Jeanette, Losada Ihle Alejandro, Mirakaj Mark, Molina y Vedia Victoria, Odermatt Michael, Peyer Gian Pietro


Ausflug der Erstkommunikanten
Am Donnerstag, den 13. Juni erlebten die 18 Mädchen und Buben einen vielfältigen und bunten Erstkommunionsausflug. Unter der Begleitung von Sr. Verena, Sonja Bochsler und Diakon Ralf Binder fuhr die Gruppe am Morgen nach Zug ins ehemalige Kapuzinerkloster.

Das Kloster wird von der Gemeinschaft der Seligpreisungen geführt und belebt. Nach einer kurzen Andacht ging es im Klostergarten zum Bräteln. Unter einem Kirschbaum wurden dann die Würstchen und die Salate verzehrt. Nach dem Essen durften die Kinder vom Klosterturm die Altstadt Zug besichtigen. Und später mit Pater Franziskus etwas Fussball spielen. Am Nachmittag ging es dann ein paar Schritte weiter, um das kleine Afrikamuseum der Petrus Claver Sodalatur zu besichtigen. Sr. Elisabeth erklärte ihnen die mitunter kuriosen Exponate. Der Ausklang des ereignisreichen Tages führte zu einem Glace an den Zugersee. Danach fuhr die Gruppe wieder voller Erlebnisse zurück nach Walchwil. Einmal mehr bewahrheitete sich der Satz: Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah.

Anschrift / Adresse

Röm. kath. Pfarramt
St. Johannes der Täufer
Kirchgasse 8
6318 Walchwil

Tel.     
Mob  
Fax 
041 758 11 19
079 359 47 58
041 758 11 68

pfarramt.walchwil(at)bluewin.ch

 

Öffnungszeiten  
Mo 08.30 - 11.00
14.00 - 16.00
Di  bis  Fr  08.30 - 11.00
zufall16.jpg

Aktuell

Direktlinks

Webseite durchsuchen

Zum Anfang